Willkommen beim Werburg-Verein!

Mitunter gab es früher Meinungen, es sei besser, das Herrenhaus der Werburg in Spenge abzureißen. Diese Meinungen sind verstummt. Im Gegenteil: Heute ist die Werburg mit seinem restaurierten Herrenhaus und dem im Juni 2016 eröffneten Werburg-Museum ein Schmuckstück der Stadt.

Nachdem das Torhaus in den Jahren 2005/2006 saniert war und das Trauzimmer und das Archiv der Stadt darin Platz fanden, richteten sich alle Blicke auf das marode Herrenhaus, den Mittelpunkt der Werburg. Es war die Idee, ein Kinder- und Familienmuseum in den Räumen des Gebäudes einzurichten, die eine glückliche Koalition zur Erhaltung des Hauses zusammenbrachte: Die Spenger Stadtverwaltung, den Rat der Stadt, den Verein Werburg Spenge e.V. und das Architekturbüro Lange aus Höxter. Im Jahr 2008 begann die Bestandserhaltung des Gebäudes und im Jahr 2014 wurde die Innensanierung vollendet.

So gelang es, aus einem Aschenputtel eine Prinzessin zu machen. Die Werburg mit dem Werburg-Museum und dem Museumscafe ist heute ein Identifikationspunkt für  Spenger Bürger und ein attraktives Ausflugsziel für zahlreiche Besucher aus der Region Ostwestfalen-Lippe.

Das Werburg-Museum und das Cafe im Herrenhaus sind in der Winterpause

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW sieht wegen der steigenden Infektionszahlen die Schließung von Kultureinrichtungen vor.

Deshalb hat auch das Werburg-Museum und das Cafe im Herrenhaus seinen Betrieb eingestellt und geht in eine vorgezogene Winterpause. Wann wir wieder öffnen können, ist von der weiteren Entwicklung der Pandemie abhängig.

Deshalb wünscht das Team des Werburg-Museums und der Vorstand des Vereins Werbug Spenge e.V. jetzt schon (vorsorglich) allen unseren Besuchern eine beschauliche Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest und alles Gute für den Jahreswechsel.

Wir werden Sie früh genug über einen Termin der Wiedereröffnung informieren. Bleiben Sie gesund, damit wir uns in entspannteren Zeiten wohlbehalten im Museum wieder sehen können.

Bis dahin wünscht Ihnen der Vorstand des Vereins Werburg Spenge e.V. und das Team des Werburg-Museums alles Gute!