Spenge, im August 2017  

Rundbrief Nr. 3/2017

Liebe Freundinnen und Freunde der Werburg,

ein Jahr nach der Eröffnung unseres Museums können wir uns weiter über gute Besucherzahlen freuen. Im ersten Halbjahr 2017 konnten wir im Museum zu den regulären Öffnungszeiten und zu den vielfältigen museumspädagogischen Aktivitäten wie Workshops, Aktionstagen und Kindergeburtstagen insgesamt rund 1.700 Gäste begrüßen.

Besonders hervorgehoben werden muss unser attraktives und viel besuchtes Museums-Cafe, das ein sehr beliebter Wochenend-Treffpunkt in Spenge geworden ist.

An dieser Stelle sei allen Ehrenamtlichen gedankt, die sich im Museum und im Cafe engagieren. Mit Blick auf die Zukunft wäre es aber zu begrüßen, wenn unsere Teams noch etwas verstärkt werden könnten. Wer also Zeit und Interesse hat, kann sich gern an den Vereinsvorstand (Hans-Peter Tietze, Tel. 05225/790060) wenden.

Am 18.06.2017 begingen wir den 1. Geburtstag des Museums mit einem Kinderfest, das thematisch Spiele und Tanz aus der Renaissance aufgriff. Insgesamt 650 Besucher erlebten bei schönem Wetter einen interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag.

In den nächsten Wochen stehen weitere Termine an, hier aber zunächst ein kurzfristiger Hinweis auf eine Veranstaltung des Heimatvereins:

Am Freitag, den 01.09.2017, 18.30 Uhr, lädt der Heimatverein Spenge zur nächsten plattdeutschen Stunde in die Werburg-Scheune ein. Gestaltet wird der Abend von einem alten Bekannten, dem früheren Spenger Kulturamtsleiter Dieter Meyer. Der Eintritt ist frei, es gibt aber eine „Hutkasse“, deren Einnahmen dem Werburg-Verein zugutekommen. Dafür an dieser Stelle ein Dankeschön an den Heimatverein.

Zwei weitere Termine stehen im September an: Am Sonntag, den 10.09.2017, beteiligen wir uns erneut am Tag des offenen Denkmals. Diesmal sind mehrere Führungen, beginnend um 13.30, 14.30 und 15.00 Uhr, vorgesehen. Unter dem Titel „Macht und Pracht“ wird dabei auf die Werburg als Kleinadelssitz und auf das Leben ihrer Bewohner eingegangen. Die Führung ab 14.30 Uhr ist speziell für Kinder vorgesehen. Ab 15.30 wird die Kunst der Glasgravur demonstriert.

Am Sonntag, den 24.09.2017, 11.00 – 18.00 Uhr, findet der nächste Spenger Herbstmarkt auf dem Werburg-Gelände statt. Die Organisation hat Beate Burghardt von Annemarie Lorenz übernommen und es ist gelungen, insgesamt 20 Aussteller aus den Bereichen traditionelles Handwerk und regionale Produkte für eine Teilnahme zu gewinnen. Damit ist eine interessante Veranstaltung gesichert, auf die wir uns freuen dürfen. Der Flyer für den Herbstmarkt mit näheren Informationen zur Veranstaltung ist diesem Rundbrief beigefügt.

Im kommenden Jahr gibt es einen „runden Geburtstag“ zu feiern – die Werburg wird offiziell 550 Jahre alt (erste urkundliche Erwähnung 1468). Wir wollen das Jubiläum mit einer Reihe von Veranstaltungen begehen, die thematisch in der Zeit der Renaissance oder des Barock anzusiedeln sind. Unser Ziel ist ein vielfältiges attraktives Programm, das auch überörtliches Interesse weckt. Weitere Einzelheiten im nächsten Rundbrief und auch hier gilt: Ideen und Mitwirkende sind willkommen …


Mit freundlichen Grüßen

   

Werburg Spenge e.V.

Der Vorstand


Diesen Rundbrief als PDF-Dokument herunterladen:

Den kostenlosen Adobe-Reader herunterladen: