Spenge, 22. Mai 2012

Rundbrief Nr. 2 / 2012

Liebe Freundinnen und Freunde der Werburg!

Wie sagt oft der Wetterbericht: „Für die Jahreszeit zu kühl!“! Und diesen Eindruck kann man wirklich haben. Außer ein paar Ausnahmen hat der Frühling sich noch nicht von seiner besten Seite gezeigt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Sehr schöne Gelegenheit für einen schönen, warmen Sonnentag gäbe es am Pfingstwochenende. Darüber würden sich nicht nur die Kinder auf dem Kinderfest an der Werburg freuen, auch die Besucher des Pfingstgottesdienstes am Pfingstmontag, dem 28. Mai 2012, würden die wärmenden Sonnenstrahlen genießen. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr. Im Anschluss laden die Kirchengemeinde und der Werburg-Verein Sie zu Kaffee und Kuchen oder Kaltgetränken in die Scheune ein. Auch Bratwürstchen werden angeboten. Wir freuen uns über zahlreichen Besuch.

Das Werburger Torhaus gehört in Spenge wohl zu den bekanntesten Gebäuden der Stadt. Dafür sorgen allein schon die vielen Brautpaare, die sich hier das Jawort geben. Und auch das Archiv der Stadt im Obergeschoss ist für viele Interessierte ein Anziehungspunkt.

Aber das Werburger Torhaus kann natürlich auch die Kulisse für vielfältige kulturelle Veranstaltungen bieten. Der Werburg Verein Spenge e.V. präsentiert am Freitag, dem 01. Juni 2012, im Torhaus “B-solo” Brigitta Hüttemann live wird gefühlvolle, ruhige aber auch energiegeladene Live-Musik zu Gehör bringen und damit das Publikum begeistern. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Eintrittskarten kosten 8 Euro und sind bei den Buchhandlungen Nottelmann in Spenge oder Kuhlmann in Enger und an der Abendkasse erhältlich.

Der Werburg-Stammtisch ist ein Bindeglied zwischen Mitgliedern und Vorstand, hier können im persönlichen Gespräch Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Informationen sofort beantwortet und geklärt werden. Das hat sich gerade wieder beim letzten Stammtisch Anfang Mai gezeigt.

Am nächsten Stammtisch am Donnerstag, dem 05. Juli 2012, um 19.30 Uhr in der Werburg-Scheune – vielleicht aber auch schon im Herrenhaus - wird schwerpunktmäßig über die Fortschritte der Innensanierung im Herrenhaus berichtet.

Ziel des diesjährigen Jahresausfluges, den wir nun schon seit vielen Jahren zusammen mit den Freunden des Gartenbauvereins veranstalten, ist diesmal Wasserschloss Lembeck bei Dorsten und der einmalig schöne Garten Picker bei Borken am Sonntag, 29. Juli 2012.

Wer sich dem Wasserschloss Lembeck nähert, spürt bereits auf der Schlossallee, dass ihn hier etwas Besonderes erwartet: Die Allee führt in gerader Linie über die Brücke der Gräfte durch den Torbogen der Vorburg, über den Hof der Vorburg und die Brücke zur Hauptburg, durch den Torbogen der Hauptburg über die parkseitige Brücke, weiter durch den Schlosspark, zwischen zwei Obelisken hindurch in den Wald, wo sich der Weg in der Ferne zwischen alten Bäumen verliert. Diese Offenheit ist weit entfernt von einer wehrhaften Burg, wo hohe Befestigungsmauern den Besucher „gefangen halten“.

Nach den Schrecken des dreißigjährigen Krieges (im nahen Holland der achtzigjährige Thronfolgekrieg gegen Spanien) umgebaut und erweitert unter dem Leitgedanken eines lang anhaltenden Friedens, öffnet sich das Wasserschloss immer wieder aufs Neue für weite Aussichten über die Gräfte in die westfälische Landschaft und in den liebevoll gepflegten Schlosspark.

Wasserschloss Lembeck, das ist gelebte Tradition: Altehrwürdig, authentisch, ländlich. Hier finden die Besucher aus Spenge Genuss und Entspannung mit Niveau. Fast zu schön, um wahr zu sein.

Der abwechslungsreiche und romantische Staudengarten Picker von 3.000 m² Größe, an der Welle, einem kleinen Bächlein in Weseke gelegen, lädt ein entdeckt zu werden. Erst im Jahr 2002 angelegt, und mit der Vielfalt von fast 1300 verschiedenen Pflanzen und Sorten, bietet er viel Charme und Blütenfülle.

Es gibt einen Bauern- und Kräutergarten, kleine Teiche und Wasserspiele, Trockenmauern und Steingarten sowie überall duftende Rosen und prächtige, von Buchsbaum umsäumte Staudenbeete. Sommerflor bis in den Oktober hinein garantieren viele Sommerblüher durch Selbstaussaat, sowie Dahlien in vielen Sorten.

Auch eine Hostasammlung mit über 130 Sorten oder auch besondere Gehölzraritäten lassen sich entdecken! Schöne Plätze zum Sitzen und Genießen, laden ein bei Kaffee und Kuchen oder auch Gartenliteratur aus der Gartenscheune, zu verweilen. Ein überall mit der Saison wechselndes dekoratives Stillleben, üppige Blumensträuße und hübsche Accessoires runden das Ganze reizvoll ab.

Ein lohnenswerter Ausflug mit Freunden.

Abfahrt: Sonntag, 29. Juli 2012, 08.30 Uhr ab Stadthalle

Anmeldung: ab Dienstag, 17. Juli 2012, bei der Buchhandlung Nottelmann (die Sitzplätze im Bus werden nach der Reihe der Anmeldung vergeben)

Kosten: 35,-- € für Busfahrt, Mittagessen, Kaffeetrinken und Führungen (wird im Bus kassiert)

Nun wünschen wir Ihnen einen erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie bei unseren nächsten Veranstaltungen zahlreich begrüßen können.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

PS. Frau Lorenz macht noch einmal darauf aufmerksam, dass noch nicht alle Kuchenteller vom letzten Herbstmarkt abgeholt worden sind. Wer seinen Teller vermisst, kann sich bei Frau Lorenz unter der Telefon-Nr. 05225/4956 melden.

Mit freundlichen Grüßen

Werburg Spenge e.V.

Der Vorstand


Diesen Rundbrief als PDF-Dokument herunterladen:

Den kostenlosen Adobe-Reader herunterladen: