Spenge, 01. September 2009

Rundbrief Nr. 5 / 2009

Liebe Freundinnen und Freunde der Werburg!


Die wichtigste Meldung steht natürlich an erster Stelle:

Die Sanierungsarbeiten am Werburger Herrenhaus gehen in den nächsten Tagen weiter.

Nach langem Warten wurden die bewilligten Gelder zugewiesen, so dass schon recht bald mit den Arbeiten zur Erhaltung des Herrenhauses wieder begonnen werden kann. Das bedeutet, dass auch Mitglieder und Freunde erneut als Bauhelfer tätig werden und mit ihrer Arbeitszeit finanzielle Hilfe leisten können. Frau Lorenz wird die Koordination des Arbeitseinsatzes übernehmen und Sie in den nächsten Tagen anrufen. Wie heißt es so schön in einem Schlager? „Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt...“ Also packen wir’s an.

Am Donnerstag, dem 03. September 2009, treffen sich Mitglieder und Freunde um 19.30 Uhr an der Werburg zum nächsten Stammtisch. Hier erfahren Sie die neuesten Einzelheiten zu den Themen Sanierung und archäologische Funde, Tag des offenen Denkmals und Herbstmarkt. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und viele Anregungen aus dem Kreis der Teilnehmer.

Die Moderation übernimmt wieder in bewährter Manier Hannelore Kröger.

Am Sonntag, dem 13. September 2009, wird in Spenge nicht nur Stadtfest gefeiert, nein, an diesem Datum findet bundesweit der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Das gibt uns natürlich auch Gelegenheit, Besucher aus nah und fern einzuladen, unsere Werburg zu besichtigen. Von 10 Uhr bis 17 Uhr ist das Denkmal Werburg geöffnet.

Wir haben uns auch ein attraktives und informatives Programm überlegt:

  • es gibt Gelegenheit, eine Führung durch das Herrenhaus zu erleben
  • (10.00 Uhr/12.00 Uhr/13.30 Uhr/15.00)
  • dabei wird Dr. Werner Best auf die unerwarteten, höchst interessanten archäologischen Funde im und um das einstige herrschaftliche Haus eingehen
  • und die Architektin Cornelia Lange wird darüber berichten, warum das Herrenhaus dringend saniert werden muss, wie weit die Sanierung schon fortgeschritten ist und welche Arbeiten in diesem Jahr noch vollendet werden
  • in Ruhe und Beschaulichkeit können die Besucher die Werburg genießen und bei einer Tasse Kaffee mit dem Vorstand diskutieren und Anregungen geben

Haben wir damit auch Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie den „Tag des offenen Denkmals“ und lenken Sie Ihre Schritte zur Werburg.

Am Sonntag, dem 27. September 2009, veranstalten wir zum dritten Mal einen „Herbstmarkt an der Werburg“. Der Markttag beginnt um 10 Uhr und wird gegen 17 Uhr zu Ende sein. Dazu laden wir Sie recht herzlich ein. Aktivieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannten, es wird ganz bestimmt ein besonderer Markttag werden.

Neben vielfältigen Verkaufsständen werden Handwerker ihr handwerkliches Können vorführen. Der Herbstmarkt steht unter dem Motto „Altes Handwerk und Tradition“. Was alles geboten wird, können Sie dem anliegenden Flyer entnehmen.

Wie es sich gehört, haben Sie auch auf dem „Herbstmarkt an der Werburg“ Gelegenheit, mit Freunden und Bekannten, die Sie treffen, zu „klönen“, etwas zu essen und zu trinken, also ein paar fröhliche Stunden zu verbringen.

Dabei soll unter anderem ein Kuchenbuffet die Backkünste der Spenger Hausfrauen präsentieren.

Wir möchten an dieser Stelle unsere Mitglieder bitten, mit einem gespendeten Kuchen oder einer Torte unser Bestreben zu unterstützen, etwas Geld für weitere Maßnahmen zur Erhaltung der Werburg einzunehmen. Können wir mit Ihrer Hilfe rechnen? Dann rufen Sie bitte bis zum 24. September 2009 bei

Annemarie Lorenz, Telefon 05225/4956

an, dort erfahren Sie auch, wann Ihre Spende in der Küche der Werburg angeliefert werden kann. Auch können wir noch Mithilfe beim Kuchen-, Getränke- und Suppenverkauf gebrauchen. Es macht doch Spaß, sich für eine gute Sache einzusetzen zum Wohle der Gemeinschaft. Anmelden können Sie sich dafür auch bei Frau Lorenz.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Tag des offenen Denkmals und am Herbstmarkt.

Damit geht dann ein erfolgreiches Jahr zu Ende, stets waren die Veranstaltungen gut besucht. Das zeugt von dem großen Interesse, das man der Werburg entgegenbringt und ermutigt den Vorstand, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.

Wir wünschen Ihnen – vielleicht noch etwas früh, aber die Zeit vergeht ja wie im Fluge – einen farbenfrohen Herbst, eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen fröhlichen Jahresausklang. Bleiben Sie der Werburg gewogen und versuchen Sie, neue Mitglieder zum Mitmachen zu bewegen. Wir haben im Laufe dieses Jahres das 200. Mitglied in unserem Verein begrüßen können und streben jetzt die Zahl 250 an. Für das 250. Mitglied und denjenigen, der dieses neue Mitglied geworben hat, halten wir einen wertvollen Bildband über unsere Werburg bereit.

Mit freundlichen Grüßen

Werburg Spenge e.V.

Der Vorstand

PS: Im Oktober planen wir noch einen Märchenabend für Erwachsene mit Märchenerzählerin Margitta Laus. Bitte beachten Sie zu gegebener Zeit unseren Veranstaltungshinweis in der Presse.


Diesen Rundbrief als PDF-Dokument herunterladen:

Den kostenlosen Adobe-Reader herunterladen: